Geld ist da! Was tun?

Gepostet am 7. April 2008 um 01:32 Uhr

afa_logo_150x75.jpg

Nach dem letzten Protest der Universität gegen die allgemeinen Kürzungen im Wissenschafts- und Bildungsbereich hat die Landesregierung den Hochschulen im Lande Bremen für die kommenden zwei Jahre jeweils 7,5 Mio. Euro zur Verbesserung der Lehre zugesagt.

Kürzlich wurde der Haushalt 08/09 des Landes Bremen in der Bürgerschaft beschlossen und damit auch das im Koalitionsvertrag der rot-grünen Landesregierung vereinbarte Geldpaket freigegeben. Die Universität wird erwartungsgemäß den größten Anteil erhalten. Bisher wurden jedoch seitens der Uni-Leitung noch keine Pläne vorgelegt, in welcher Weise die Gelder verteilt werden sollen.

Wir fordern die Uni-Leitung auf, die Pläne – sofern sie existieren – offenzulegen. Nach welchen Kriterien und in welcher Form sollen die Mittel zur Verbesserung der Lehre eingesetzt werden? Wir sind auf die Antwort auf unsere Anfrage an den Akademischen Senat (AS) am 16. April gespannt!

Wir fordern, dass die Studierendenschaft in den Planungsprozess eingebunden wird und studentische Interessen und Nöte der Studiengänge in Bezug auf die Lehre berücksichtigt werden.

Darüber hinaus fordern wir Euch als verantwortungsbewusste Studenten auf, an diesem Diskussionsprozess teilzunehmen und Euch an studentischen Projekten und Gremien zur Verbesserung eurer Studiensituation zu beteiligen.

Fragen diskutieren – Stellung beziehen – Engagement zeigen!