Archiv

Der von AStA für Alle (AfA) herausgegebene Cafétenkurier widmet sich hochschulpolitischen Themen und leistet damit einen Beitrag zu einer informierten Hochschulöffentlichkeit.

 

Ausgabe 01/2016

#ausnahmslos – Ein Aufruf

 

Ausgabe 05/2015

Willkommen an der Universität Bremen

 

Ausgabe 04/2015

Analyse der SR-Wahl 2015

Wir informieren über die Ergebnisse der Wahlen zum Studierendenrat und Akademischen Senat 2015 und wie wir sie bewerten. Dabei gehen wir besonders auf das Kasperletheater ein, das LiSA und Konsorten erneut aus den Wahlen gemacht haben. Darüber hinaus legen wir die weiterhin fragwürdige Kommunikation des Rektorats offen, prangern an, dass Flüchtlinge in Zelten untergebracht werden und geben, zum gefühlt 100. Mal, ein Statement  gegen die Anwesenheitspflicht ab.

 

Ausgabe 03/2015

Die höchste beschlussfassende Flachzangenversammlung der Uni

Der Akademische Senat, das „höchste beschlussfassende Gremium“ der Uni nickt den Kürzungsplan der Unileitung ab und drückt sich um eine kritische Diskussion. Für uns ein klares Indiz, dass diese Versammlung endlich reformiert werden muss. Die Unileitung feiert derweil jeden ihrer Schritte in ihrem Propagandablatt, dem Bremer Uni-Schlüssel (BUS). Und zu allem Überfluss schmeißen unsere vermeintlich linksradikalen Mitstudis von LiSA alle ihre Ideale über Bord und verschaffen der Werbung auf dem Campus einen neuen Etappensieg. Habt ihr nicht mitbekommen? Dann nix wie ran an die neue Ausgabe des Cafétenkuriers!

 

Ausgabe 02/2015

Endlich: Zivilklausel im Hochschulgesetz

Endlich wurde die Zivilklausel, die Forschung zu nicht-zivilen Zwecken an den Hochschulen im Land Bremen verbietet, auch gesetzlich verankert. Über diesen Erfolg haben wir mit Sören Böhrnsen, Ex-AfA und Verfechter der Zivilklausel, gesprochen. Außerdem in dieser Ausgabe: Ein Kommentar zum Kürzungseilbeschluss des Rektorats, ein Bericht zur letzten SR-Sitzung und ein Hinweis auf den offenen Brief an die Senatorin für Bildung und Wissenchaft gegen Kürzungen im Wissenschaftsbereich, der vom Aktivenplenum erarbeitet wurde.

 

Ausgabe 01/2015

Märchenstunde mit dem Rektorat

Das Rektorat spinnt sich die Realität so zurecht, dass es die Studierenden möglichst gut unter Druck setzen kann. Außerdem in dieser Ausgabe: warum wir uns freuen, dass die Zivilklausel als Friedensklausel ins Hochschulgesetz kommen soll, warum wir uns fragen, wo die letzten 5% Psychologierettung sind und der Aufruf, sich an der studentischen Vollversammlung zu beteiligen.

 

Ausgabe 07/2014

Studiengangsschließungen verhindern, Kürzungen aktiv bekämpfen!

Wir rufen dazu auf, die Sitzung des Akademischen Senats (AS) am 17.12.2014, auf der Kürzungen und Studienbeitragserhöhungen beschlossen werden sollen, zu blockieren.  Außerdem berichten wir darüber, wie es so weit kommen konnte und was das letzte Mal geschah, als der AS blockiert wurde.

Ausgabe 06/2014

Sind wir noch zu retten? Kürzungen wegfeiern!

Wir rufen auf, zu einer Podiumsdiskussion mit anschließender Party an der Hochschule zu kommen, um gegen den Wissenschaftsplan 2020 zu protestieren und berichten über den aktuellen Entwicklungsstand der Verhandlungen im Akademischen Senat der Uni.

Außerdem in dieser Ausgabe: Wie wir den AStA gezwungen haben, die Stadtbibliotheksausweise für alle Studis doch noch einzuführen. Und: Abzocke beim MensaCard-Aufladen – hier hat uns das Studentenwerk im Nachhinein darauf hingewiesen, dass das Problem von der Bank aus besteht und sie die Kosten nur an die Studierenden weitergeben. Es bleibt die gleiche Sauerei, aber der Adressat unserer Empörung muss entsprechend natürlich das globale Finanzsystem sein!

 

Ausgabe 05/2014

Moin liebe Erstis!

Wir sagen mal wieder herzlich Willkommen an der Uni Bremen! Außerdem berichten wir ausführlich über die skandalöse Studierendenratssitzung, aus der der neue AStA ein Schmierentheater gemacht hat.

 

Ausgabe 04/2014

Wahlen 2014

Dieser Cafétenkurier informiert ausführlich über die Wahlen 2014. Es wird sowohl über den sehr unschönen Wahlkampf als auch über das Wahlergebnis, die Koalitionsverhandlungen und die konstituierende SR-Sitzung berichtet. Schließlich stellen wir noch vor, was wir für das nächste Jahr in der Opposition planen.

 

Ausgabe 03/2014

Heute Psychologie, morgen du?

Wir informieren erneut über den Aktionsmonat Mai und kündigen unseren Workshop am 26.05. an. Außerdem in dieser Ausgabe: Die Leitbilddebatte und wie diese studentische Mitbestimmung blockiert, die (Nicht)Fortschritte bei der Verbesserung des Prüfungsamts und ein Aufruf zur Europawahl.

 

Ausgabe 02/2014

Uni Bremen Freud-los?

Nicht offiziell verkündet und wohl doch schon beschlossene Sache: Der Bachelor Psychologie  soll geschlossen werden. Wie es dazu kommen konnte und was wir davon halten. Außerdem in dieser Ausgabe: Die letztinstanzliche Erlaubnis für Professor Kreiter, an Affen zu forschen; das AStA-Kinderland und wie wenig die Uni davon hält und Informationen zum Bremer Aktionsmonat Mai (BAM!).

 

Ausgabe 01/2014

800.000 Euro für Pleite-Rektor P(l)eitgen

Wir berichten über die neueste Eskapade der finanziell maroden privaten Jacobs University. Der Ex-Rektor Peitgen, der wegen Misswirtschaft zurückgetreten ist, bekommt eine Abfindung von 800.000 Euro, obwohl die Uni seit Jahren am Tropf öffentlicher Gelder hängt. Grund genug, uns erneut über den Umgang des Landes Bremen mit der Jacobs-Uni zu beschweren. Außerdem in dieser Ausgabe: Die Schließung des Unibads, das neue Projekt Wohnen fü Hilfe und die Essenspreiserhöhungen des Studentenwerks.


Ausgabe 07/2013

Die Proteste gehen weiter!

Wir berichten über die Fortführung der Proteste gegen die Stellenkürzungen an der Uni Bremen, die ihren vorläufigen Höhepunkt in der Vollversammlung in der Glashalle und der Großdemonstration in der Innenstadt erlebt haben. Außerdem in dieser Ausgabe: Eine Veranstaltung über die Zivilklausel und was es mit „militanten Hasspazifisten“ auf sich hat. Und: Wir haben einen Brief an den Weihnachtsmann geschrieben und hoffen, dass wenigstens er uns Verbesserungen an der Uni schenkt.

Ausgabe 06/2013

Keine einzige Stelle!

Die Proteste gehen weiter und nähern sich ihren wahrscheinlich vorläufigen Höhepunkten: der studentischen Vollversammlung am 28.11.2013 und der Großdemo am 04.12.2013. Während die Studierenden gemeinsam mit vielen wissenschaftlichen MitarbeiterInnen gegen die geplanten Kürzungen protestieren, hat das Rektorat offensichtlich seine Stimme verloren. Deshalb flehen wir: Rektor, bitte melde dich! Und aus der neuen Reihe „Wir haben es euch doch gesagt!“ ein Artikel aus der Gründungszeit der Jacobs University (damals International University Bremen), in der AStA für Alle vor der Gründung der Privatuni warnt.

Ausgabe 05/2013

Der Protest geht weiter!

Die Proteste gegen die geplanten Stellenkürzungen gehen weiter und erfreuen sich zunehmender Beteiligung durch die Studierendenschaft. Nun ist sogar eine studentische Vollversammlung geplant. Außerdem in dieser Ausgabe: Das Prüfungsamt wurde von einem Beratungsunternehmen durchleuchtet, die Studierenden als Hauptbetroffene wurden aber erst kurz vor Schluss eingebunden. Wir finden das falsch. Und: Der Bericht des Wissenschaftsrats ist da und wir drehen am Rad!

Ausgabe 04/2013

Protestwoche an der Uni Bremen

An der Uni Bremen gab es eine große Protestwoche gegen die geplanten Stellenkürzungen, die die Lehre, die ohnehin schon wacklig auf den Schultern der (Überstunde um Überstunde abreißenden) wissenschaftlichen MitarbeiterInnen getragen wird, hart treffen werden. Wir berichten darüber. Außerdem in dieser Ausgabe: Kritik an der Werbeflut auf dem Campus und an dem Motto des Festlichen Studienauftakts. Auch gibt es Informationen zum geplanten Nachtragshaushalt wegen der Umstrukturierung des Kfz-Referats.

Ausgabe 03/2013

Herzlich Willkommen an der Uni Bremen!

In der ersten Ausgabe des WiSe 2013/14 heißen wir alle Erstis herzlich Willkommen an der Uni Bremen und stellen uns und unsere Arbeit vor. Zudem stellen sich aus personeller Sicht unsere VertreterInnen im neuen AStA vor. Außerdem schaffen wir das Gerücht aus der Welt, dass das Kfz-Referat geschlossen werden soll und erklären, wie es mit diesem nun weitergeht.

Ausgabe 02/2013

Und täglich grüßt die Anwesenheitspflicht

Wir weisen (leider nicht zum ersten Mal) darauf hin, dass keine Anwesenheitspflicht an der Uni Bremen besteht und schildern die sich zuspitzende Situation der letzten Wochen, in denen sich immer mehr DozentInnen über die Prüfungsordnungen hinwegsetzen und Anwesenheitslisten herumreichen lassen. Diesen Kampf werden wir weiter führen. Außerdem in dieser Ausgabe: Wir kritisieren die skandalöse Praxis, Grundstücke in Uninähe an InvestorInnen zu verscherbeln, die Luxuswohnheime mit für normale Studierende unerschwinglichen Mieten errichten und berichten über die demnächst drohenden Stellenkürzungen an der Uni Bremen. Als Schmankerl obendrauf gibt es Schlagzeilen aus einem Vierteljahrhundert AStA für Alle!

Ausgabe 01/2013

CHE Guevara? Wohl kaum!

Wir berichten über eine Veranstaltung der Universität mit einem Vertreter des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) und erörtern die Frage, wie dieses neoliberale, der Bertelsmann-Stiftung unterstellte Centrum so einen erschreckend großen Einfluss auf die Hochschullandschaft erlangen konnte. Außerdem in dieser Ausgabe: Ein Bericht über eine Podiumsdiskussion zum Thema „Baustelle Bologna“. Und wir gratulieren uns ausnahmsweise selbst: zum 25. Geburtstag von AStA für Alle!

Ausgabe 13/2012

Über Kürzungen beim Kaffee schnacken? – Nicht mit uns!

Wir erklären, warum wir Gespräche mit dem Wissenschaftsrat, einem Gremium, das letzten Endes Kürzungen legitimiert, abgelehnt haben und warum wir uns dem Protestbündnis „Wissen schafft Rat“ angeschlossen haben. Außerdem in dieser Ausgabe: Wir berichten über die drohende Schließung des Studiengangs Integrierte Europastudien, Neues von der Anwesenheitspflicht und die mögliche Aufhebung der Umsatzsteuerbefreiung für Studentenwerke, die steigende Preise in Mensen und Caféterien auch in Bremen mit sich bringen würde.

Ausgabe 12/2012

Exzellente Kunst? Künstliche Exzellenz?

Wir berichten über die Proteste gegen die massiven Kürzungen im Studiengang Kunst und fragen uns, wie das mit dem Gewinn der Exzellenzinitiative zusammenpasst. Außerdem in dieser Ausgabe: Wir kritisieren die erneut geplante Förderung der finanziell maroden privaten Jacobs-University und fordern deren Abwicklung. Und: Es gibt keine Anwesenheitspflicht! Wir stellen das (mal wieder) klar!

Ausgabe 11/2012

Wohnungsnot in Bremen

Die Wohnungsnot grassiert in Bremen. Auch betroffen: Studierende der Uni. Wir schildern das Problem und fordern Lösungen! Deshalb unterstützen wir auch das Wohnungsnotbündnis, das sich vor kurzem gebildet hat. Ebenso in dieser Ausgabe: Warum aller Anfang als Master-StudentIn schwer ist und warum der Geldsegen nach dem Gewinn der Exzellenzinitiative für die Studierenden der Uni Bremen ausbleibt. Positiv: Ein Bericht über den erneut gelungenen Buchtrödel für Alle!

Ausgabe 10/2012

Herzlich Willkommen an der Uni Bremen!

In der ersten Ausgabe des WiSe 2012/2013 heißen wir alle Erstis herzlich Willkommen und stellen uns inhaltlich vor. Außerdem gibt es ein Interview mit den neuen Listensprecher*innen, Chrissy Fahsing und Aygün Kilincsoy.

Ausgabe 09/2012

Unsere VertreterInnen im AStA stellen sich vor

Der neue AStA wurde gerade gewählt und AfA ist weiterhin dabei, gemeinsam mit campusgrün und der neu dazugekommenen PARTEI. In dieser Ausgabe findet ihr ein Interview mit dem neuen Vorsitzenden, David Ittekkot, und die Kurzvorstellungen der restlichen AfA-Mitglieder im AStA. Außerdem wird das Zustandekommen des neuen AStA geschildert.

Ausgabe 08/2012

Exzellent – und jetzt?

Am 15. Juni 2012 wurde die Uni Bremen zur Exzellenzuniversität gekürt. Der Cafétenkurier beschäftigt sich mit der Frage, wie es nun an der Uni mit Titel weitergehen soll und erklärt, warum AfA sowohl  die Exzellenzinitiative als Ganzes als auch den Sieg der Bremer Uni kritisch sieht.

Ausgabe 07/2012

Wahlen 2012 – AfA erneut stärkste Kraft im Studierendenrat

Bei den Wahlen zum Studierendenrat (SR) und zum Akademischen Senat (AS) holt AfA erneut die meisten Stimmen und erringt damit im SR 6 und im AS einen Sitz.

Ausgabe 06/2012

Umbruch in der Bildungshoheit

Ein Bundeshochschulgesetz muss her! Der deutsche Bildungsföderalismus bringt einige Besonderheiten mit sich, die eine zielgerichtete Politik im Bezug auf die Universitäten erschweren. Darum macht sich AfA für die Einführung eines Bundeshochschulgesetztes stark, dass einen einheitlichen Rechtsrahmen für alle deutschen Unis schaffen würde und das Chaos rund um die Bildungspolitik abhelfen könnte. Lest mehr zu diesen Thema in dieser Ausgabe des Cafétenkuriers.

Außerdem: Die Autonomie der Hochschule muss auch unter schlechten Haushaltsbedingungen gehalten werden, die Leitung der Universität will die Anzahl der Arbeitsplätze in der SuUB (noch) weiter reduzieren und ausführliche Infos rund um das Campus Kino an der Uni!

Ausgabe 05/2012

Ein Jahr Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium, ein 2011 aufgelegtes Programm des Bundes, wurde als ein neuartiges Stipendium entworfen, dass unter anderem auf eine neue Form der Förderung und der Finanzierung setzt und als großes Reformwerk gefeiert wurde. Allerdings setzt das Programm häufig bei Studis an, deren familiärer Hintergrund ein großzügige finanzielle Förderung nicht notwendig macht, anstatt vermehrt Aufsteiger unter die Arme zu greifen. Ausführliche Anmerkungen und Kritik liest ihr in dieser CK – Ausgabe.

Außerdem: Ein Bericht über den Arbeitseinsatz verschiedener Listen im SR und eine Vorstellung des AStA – Stand zum Internationalen Tag zur Abschaffung der Tierversuche.

Ausgabe 04/2012

Das Prüfungswesen Von neuen Ideen und verpassten Chancen . . .

Der Rektor hat mit einem Eilentscheid zur Reform des Prüfungswesen auf den nur knapp vermiedenen Zusammenbruch des ZPA im letzten Semester reagiert. Obwohl die Neuerungen zu begrüßen sind, bleiben leider immer noch viele Hürden bestehen, die den Studis an der Uni Bremen das Leben schwermachen können.

Außerdem in dieser Ausgabe: Der AfA – Buchtrödel findet auch in diesem Semester wieder statt, in der „Kommission für das Studium“ wird für bessere Studienbedingungen an der Uni gestritten und demnächst stehen mit dem „Internationalen Tag zur Abschaffung der Tierversuche“ und dem „festival contre le racisme“ zwei interessante Veranstaltungen vor der Tür!

Ausgabe 3/2012

Die Zivilklausel wurde verteidigt

Die Zivilklausel wurde erfolgreich verteidigt!  Der akademische Senat bestätigte, dass die Zivilklausel zentraler Bestandteil der Leitziele der Universität bleiben soll. Dieser Erfolg ist insbesondere dem tatkräftigen Engagement der Studierenden zu verdanken, die über Monate Druck auf die Universität ausübten.

Außerdem findet ihr in dieser Ausgabe: Der AStA der Uni Bremen soll dem fzs beitreten. Welche Bedeutung hat das für die Studierenden?

Ausgabe 02/2012

Vom Bafög. Seine Vergangenheit und seine Zukunft

Das BAföG ist mittlerweile über 40 Jahre alt. Der Cafétenkurier berichtet über die Entstehung des Studiendarlehens, wie es sich im Laufe der Jahre gewandelt hat und was es noch dringend zu verbessern gilt.

Außerdem in dieser Ausgabe: Eine Rückschau auf die Begehung der Uni Bremen durch die Experten der Exzellenzinitiative, Neuigkeiten über PABO und die Einladung zum Campus – Kino!

Ausgabe 1/2012

Zivilklausel verteidigen!

Die Diskussion um die Verteidigung der Zivilklausel geht weiter. Aber worum geht es bei der Debatte im akademischen Senat überhaupt? Was besagt die Zivilklausel und wie hängt das alles mit der Stiftungsprofessur des Unternehmens OHB zusammen?

Außerdem im Cafétenkurier: Ein Interview mit dem neuen AfA – Listensprecher Julien Hauth und ein Bericht über die AfA – Reformen für die Ordnung der Studierendenschaft! Selbstverständlich darf auch die Einladung zum Campuskino nicht fehlen.

 

Ausgabe 08/2011

Unterwegs zur Exzellenz!

Unsere Universität versucht zum zweiten Mal, zu den Elite-Unis zu gehören. Aber was bedeutet das eigentlich? Was können die Folgen für die Universität und uns Studierenden sein?

Außerdem im Heft: Neues von den Affenversuchen und ein Bericht zum AfA-Vorstoß zur Verbesserung von PABO. Die Einladung zum CampusKino darf natürlich nicht fehlen und hält diesmal eine Weihnachtsüberraschung bereit… (Im Heft gekennzeichnet als Ausgabe 14/2011)

Ausgabe 07/2011

Die geheime Wahl – ein neuer Rektor für die Uni

Wie alle fünf Jahre wird auch in einigen Tagen wieder ein neuer Rektor für die Universität Bremen gewählt. Das Verfahren ist dabei ausgesprochen intransparent und externe Bewerber scheinen von Seiten der Uni gar nicht erst erwünscht zu sein…

Außerdem im Heft: Infos zum neuen Stud.IP-Server, ein Bericht vom Bildungsstreik und eine Information zur Anwesenheitspflicht, die es so nicht gibt. (Im Heft gekennzeichnet als Ausgabe 13/2011)

Ausgabe 06/2011

40 Jahre Uni Bremen – ein Grund zum Feiern?

Vor 40 Jahren wurde die Bremer Uni als „Reformuniversität“ ins Leben gerufen. Einst rote Kader-, heute Rüstungsschmiede? Eine Bewertung des Wandels. Außerdem: Erfolgreicher AfA-Trödel und Bericht zur „Verfassungsreform“ in der Studierendenschaft. Selbstverständlich hat auch das CampusKino wieder ein Angebot parat… (Im Heft gekennzeichnet als Ausgabe 12/2011)

Ausgabe 05/2011

Herzlich willkommen an der Uni Bremen!

Wer und was ist AStA für Alle (AfA)? Und wofür setzt AfA sich ein? Infos rund um Hochschulpolitik an der Uni Bremen liefert die erste Ausgabe des Caféten-Kurier in diesem Semester – nicht nur für Erstis. Außerdem: ein Interview mit dem AStA-Vorsitzenden Stefan Weger (AfA) und eine Einladung zum AfA-Kennenlernabend sowie zum CampusKino. (Im Heft gekennzeichnet als Ausgabe 11/2011)

Ausgabe 04/2011

AfA übernimmt wieder: Studierendenrat wählt neuen AStA

Das Wahlergebnis im Überblick: die Wahlbeteiligung steigt trotz des Abbruchs und AfA wird bei allen Wahlen stärkste Liste. Diese Ausgabe des Caféten-Kuriers berichtet über die AStA-Bildung, neue Themen, Ziele und eure Ansprechpartner. Außerdem: ein Interview mit dem neuen AStA-Vorsitzenden Stefan Weger und ein Kommentar: warum die Wahl ausgegangen ist, wie sie ausgegangen ist?

Ausgabe 03/2011

Unsere Bilanz nach einem Jahr

Vor einem Jahr konnte AfA bei den Uni-Wahlen stark zulegen und übernahm in der Folge Verantwortung. Jetzt heißt es Rechenschaft ablegen: was AStA für Alle (AfA) erreichen konnte – und was nicht, lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Cafétenkuriers. Dabei zeigt sich, dass AfA in vielen Bereichen etwas voranbringen konnte: Transparentere AStA-Finanzen, bessere Unterstützung für Studierende mit Kind und KommilitonInnen mit Beeinträchtigungen, Stärkung des Studierendenrats, verlässliche Unterstützung der Stugen und noch viel mehr.

Ausgabe 02/2011

Mehr Demokratie, Transparenz & Miteinander

AStA-Finanzreferent, Jan Cloppenburg (AfA), hat eine Finanzordnung erarbeitet, die in der April-Sitzung des Studierendenrates mit absoluter Mehrheit u.a. von AStA für Alle (AfA) in erster Lesung beschlossen wurde. Die vorgeschlagene Finanzordnung sorgt für mehr Transparenz, mehr Demokratie und mehr Miteinander. Die aktuelle Ausgabe des Cafétenkuriers fasst die vierzehnseitige Finanzordnung zusammen und lieftert ein Interview mit Jan dazu. Mit dieser Ausgabe informieren wir euch zudem über Neuigkeiten aus dem Studierendenrat, dem AStA und dem Akademischen Senat.

Ausgabe 01/2011

Rüstungsunternehmen sponsert Lehrstuhl. Rektor greift begierig zu [PDF]

Das eng mit dem Rüstungsunternehmen OHB verwobene Ehepaar Fuchs hat der Universität einen Lehrstuhl für Raumfahrttechnik gesponsert. Der Cafétenkurier beleuchtet die Hintergründe und zeigt die AfA-Position auf. Außerdem stellt sich die neue AfA-Listensprecherin im Zuge eines Interviews vor. Mit dieser Ausgabe informieren wir euch zudem über zahlreiche Neuigkeiten aus dem Studierendenrat.

 

Ausgabe 06/2010

Kinderbetreuungsplätze auf dem Campus: Mangelware! [PDF]

Studierende Eltern an der Uni Bremen sind mit vielen Problemen konfrontiert. Die aktuelle Ausgabe des Cafétenkuriers skizziert einen Teil dieser Probleme und stellt die Position von AStA für Alle (AfA) diesbezüglich vor. Außerdem spricht Johanna Vogt (AfA), AStA-Sozialreferentin über ihren Aufgabenbereich und die drängendsten Probleme. Mit dieser Ausgabe informiert wir euch überdies über spannende AfA-interne hochschulpolitische Diskussionen, die wir derzeit führen.

Ausgabe 05/2010

Der ewige Bologna-K(r)ampf?! [PDF]

Diese Ausgabe des Cafétenkuriers fasst angesichts der bisherigen Studierendenproteste zusammen, was bisher erreicht wurde und wie die Gespräche zwischen AStA und Rektorat laufen. Außerdem in dieser CK-Ausgabe: Nils Steffen (AfA), der AStA-Referent für Studium & Lehre, Stugen und Erstsemester fordert ein Umdenken, um die BA- und MA-Studiengänge endlich studierbar zu machen.

Ausgabe 04/2010

Ehemaliger AStA ruiniert Studierendenschaft [PDF]

Diese Ausgabe des Cafétenkuriers fasst die nunmehr dritte SR-Sitzung der Legislaturperiode 2010/11 zusammen und geht dabei insbesondere auf den Wirtschaftsprüfbericht ein, der dem ehemaligen AStA ein katastrophales Ausgabenverhalten attestiert.

Sonderausgabe – O-Woche (Oktober 2010)

Erstsemester willkommen! [PDF]

In dieser Sonderausgabe des Cafétenkuriers wird der hochschulpolitische Status Quo beschrieben und dargelegt, warum sich gerade Erstsemester hochschulpolitisch engagieren sollten.

Ausgabe 03/2010

Neustart auf der AStA-Etage [PDF]

Diese Ausgabe des Cafétenkuriers fasst die Marathonsitzung des jüngst neugewählten Studierendenrates (SR) zusammen. Dabei wählten die SR-Mitglieder mit Mehrheit einen AfA/CG-AStA.

Sonderausgabe – AStA-Wahl (Juli 2010)

Sonderausgabe des Cafétenkuriers: AStA-Wahl [PDF]

Diese Sonderausgabe macht angesichts der schwierigen Mehrheitsverhältnisse im Studierendenrat den festen Willen von AStA für Alle und Campus Grün deutlich für einen Neuanfang auf der AStA-Etage zu kämpfen.

Sonderausgabe – SR-Wahlergebnisse (Juni 2010)

Sonderausgabe des Cafétenkuriers: SR-Wahlergebnisse [PDF]

Diese Sonderausgabe des Cafétenkuriers dokumentiert die Ergebnisse der Wahl zum Studierendenrat und gibt darüber hinaus einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der Wahl zum Akademischen Senat.

Sonderausgabe SR-Wahl (Juni 2010)

Unser Programm: Was wir für euch erreichen wollen [PDF]

Anlässlich der Wahlen zum Studierendenrat im Juni 2010 bringt diese Sonderausgabe des Cafétenkuriers die wichtigsten Ideen und Forderungen von AfA auf den Punkt.

Ausgabe 02/2010

Seriosität oder Verantwortungslosigkeit? [PDF]

Diese Ausgabe des Cafétenkuriers benennt die verantwortlichen Listen, die den AStA stützen und die damit das Chaos auf der AStA-Etage zu verantworten haben.

Ausgabe 01/2010

Was bleibt von den Protesten? [PDF]

Trotz der ausbleibenden Unterstützung durch den Chaos-AStA unserer Universität haben die Protestierenden einen beachtlichen Forderungskatalog erarbeitet. Was von den Protesten bleibt, beantwortet diese Ausgabe des Cafétenkuriers.

Ausgabe 01/2009

Lieber AStA, wann bist du pleite? [PDF]

In unserer ersten Ausgabe des Cafétenkuriers widmen wir uns der desaströsen Haushaltspolitik des derzeitigen LiLi-AStAs.

4 Gedanken zu „Archiv

  1. Thank you, I have just been searching for info about this subject for a long time and yours is the greatest I’ve found out so far. However, what about the bottom line? Are you positive concerning the supply?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.